Über uns - Ingale liebevolle Bengalzucht im Herzen des Rheinlandes [Bengalen Katzenzucht Bengalzucht Züchter Bengalkatzen] & SilkyBengals Cashmeres [semilanghaar Variante der Bengal]

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns

"Ingale"

...ist der Name unserer Bengal Hobbyzucht.
Um eine Verbindung zur Indischen Abstammung der Bengalen (Bengal ist ein Teil Indien's) zu finden haben wir uns für den indischen Namen "Ingale" als Catterybezeichnung entschieden.
Unsere Cattery besteht seit dem Jahr 2004, anfänglich unter dem Namen "Of Ingale", dann nach einem kompletten Wechsel zur TICA seit 2008 unter dem Namen Ingale.
Unsere Heimat ist eine Kleinstadt in der "Kölner Bucht" zwischen Köln und Bonn.
Da wir eine Hobbyzucht betreiben und mehr Wert auf Qualität denn auf Quantität legen, haben unsere Katzen in der Regel nur einen Wurf pro Jahr.
Unsere Kitten bleiben bis zur 12. bis 14. Lebenswoche bei Ihrer Mutter - je nach Entwicklungsstand.
Wenn sie uns verlassen sind sie mehrfach entwurmt, sind gegen Katzenseuche und Schnupfen (auf Wunsch auch gegen Tollwut & Leukose) geimpft sowie gechipt und haben TICA Papiere.
Ein liebevolles neues Zuhause für unsere Kleinen hat bei uns oberste Priorität - wir lieben alle unsere Tiere und möchten gewährleisten das es ihnen auch zukünftig nicht an Liebe und Fürsorge mangelt.
Ziel unserer Zucht ist sind gesunde Kitten mit einer Zeichnung die dem der ALC (Asian Leopard Cat) so nahe wie möglich kommt.
Seit einiger Zeit arbeiten wir sehr eng mit unserer lieben Freundin Claudia Hartz der Bengalcattery Kalindi zusammen. Unsere Kater sind "co-owned" und leben daher nicht alle bei uns sondern zum Teil bei Claudia in Gründau.
Dies ermöglicht uns, ohne das gesundheitliche Risiko von Fremddeckungen bei Züchtern die wir nicht 100% kennen, eine gesunde Bandbreite an Verpaarungen zu machen :o).
Vom Prinzip her können wir so fortan autark züchten ohne weitere Linien hinzukaufen zu müssen.
Jeder Neuzugang ist immer auch ein Risiko sich Krankheiten mit einzukaufen... das entfällt bei einer offenen und ehrlichen Freundschaft einer Co-Ownerschaft!
Wir sind sehr glücklich über diese Zusammenarbeit!
Wir versuchen an den Merkmalen kleine gut gesetze Ohren, gleichmäßig dicke Schwänze von schöner Länge, wilden Köpfen mit einem schönen Kinn und natürlich am Kontrast der Bengal zu arbeiten.
Einige dieser Merkmale konnten wir bereits in unseren Nachzuchten festigen andere Dinge bedüfen noch der Arbeit und es freut uns immer wenn wir unserem Ziel wieder ein Stückchen näher kommen.
Dabei achten wir sehr darauf das wir nur sehr gut sozialisierte Tiere in die Zucht nehmen denn noch wichtiger ist uns liebe auf den Menschen geprägte Katzen und Kater zu züchten.
Von September 2009 bis August 2015 lebte bei uns die süße Australian Shepheard Dame  CJ´s Abigail Sciuto - kurz Abby genannt. Seit 2013 hatte Abby eine süße Labradorhündin die auf den Namen Queeny hört als Freundin. Unsere Abby verstarb leider im Sommer 2015, damit Queeny nicht alleine bleiben muss ist nun die süße Mia (auch wieder ein Aussi) bei uns eingezogen.
Eine große Stütze bei der Sozialisierung ist unsere 21 jährige Tochter  Maren.
Für´s verwöhnen und lange Schmusestunden ist  Markus zuständig.
Alle anderen Tätigkeiten, von füttern ... Geburten ... Genetik ... säubern der Katzenkloos ... Telefonate ... bis zum Tierarztbesuch [zwischendurch habe ich aber dennoch genügend Zeit mit meinen Bengis zu schmusen & zu spielen ;-) ], erledige ich -  Renate.


Über "SilkyBengals"

Unsere Cashmerezucht ist TICA registriert unter dem Namen SilkyBengals.
Damit es eine klare Trennung zwischen den langhaarigen Bengalen - den Cashmeres und den kurzhaarigen Tieren gibt haben wir uns im Jahr 2007 entschlossen für die Cashmeres einen eigenen Zwingernamen zu beantragen.
Seit einiger Zeit arbeiten wir bei den Cashmeres sehr eng mit unserer Freundin Nicole Tzschatsch Cattery PocoLeoLoco zusammen.  Wir sind sehr glücklich über diese Zusammenarbeit!
Wir versuchen an den Merkmalen kleine gut gesetze Ohren, gleichmäßig dicke Schwänze von schöner Länge, wilden Köpfen mit einem schönen Kinn und natürlich am Kontrast der Cashmere zu arbeiten.
Dabei achten wir sehr darauf das wir nur sehr gut sozialisierte Tiere in die Zucht nehmen denn noch wichtiger ist uns liebe auf den Menschen geprägte Katzen und Kater zu züchten.
Jegliche Bengal der Cattery Ingale die langhaarig ist oder ein erwiesener Langhaarträger ist wird unter dem präfix/sufix SilkyBengals registriert.

Wir sind eine Hobbyzucht ohne Absicht der Gewinnerzielung, selbstverständlich haben wir unsere Zucht Gesetzeskonform beim Veterinäramt gemeldet und geben auch unsere Einnahmen und Ausgaben beim Finanzamt an. "Leben" kann man von einem Hobby nicht - sonst würde ich sofort meinen Job den ich seit 25 Jahren in einem großen Elektrokonzern ausübe gegen meine Leidenschaft eintauschen. Monitären Gewinn kann man auch nicht erwirtschaften, es sei den auf Kosten der Tiere oder mit utopischen Preisen UND auf Kosten der Auswahl des richtigen zu Hauses.
Unser größter "Lohn" sind die glücklichen neuen Besitzer unserer Babies, deren Fotos & Berichte und der jahrelange Kontakt.
Aus unserem Mund kommt weder das Wort "Kunde" und selten das Wort "Verkauf", wir vergeben unsere mit viel Liebe, Wissen und Verständniss aufgezogenen Tierchen meistens an Liebhaber selten an Züchter (die dann eine ähnliche Einstellung haben) und mögen daher diese Ausdrücke nicht!!
Wir sind hier kein Basar und die Preise sind nicht verhandelbar, wer billig unterwegs ist möge bitte damit glücklich werden aber uns nicht mit "was ist Ihr letzter Preis" oder ähnlichen Dingen belangen - das empfinden wir als beleidigend -DANKE!

"Ingale"

Our Bengalcattery is located in Erftstadt (a small town near Cologne), Germany.
Since 2004 we are breeding Bengals & Cashmeres (longhaired Bengals).
First we used the cattery name "of Ingale" in a german club but since 2008 we only register our Bengals in TICA among "Ingale".
Our Cashmeres (any longhaired Bengal or longhair carrier) are registred with our cattery name "SilkyBengals".

We are a three person family and of course our extended family -> our breeding cats and neuters.

Two dogs, an Australian shepheard named Mia & a Labrador named Queeny are also part of our family.
My daugther Maren, now 20 years old and my husband Markus are the ones who play and cuddle the cat´s most of the time.

Any other things ( or let´s say any work) at the cattery are mine - Renate ... so the litterbboxes, going to the Vet, feed and so on ;) ... but after all I have time enough to cuddle my darlings and also to play with them.

Our female cats are part of our family, they are totaly integrated in our daily life. Our active males live together in a group due to the fact that they spray and to prevent unwanted matings they have a separate room.

The litters normaly are born in our living room, because our girls most decide to give birth there. All our cats are of course regularly vaccinated and dewormed..

Kittens leave the house not before the age of 14 weeks, after they have been treated with in this age needed vaccinations, dewormed and microchipped.

Since the babies are real family members in the short time, which we are allowed to spend with them and their further well-being is of utmost importance to us, we set value in choosing their future home carefully and timely.

We strictly deprecate factory farming and profit oriented cat breeding!

If you are interested in a Bengal kitty of our cattery, it is advisable to contact us early, so that you can have a look on your future baby already after the fourth week and you may watch the kitten growing by visiting our cattery or by pictures.

We are proud member of TICA, our cattery name is naturally registrated.

For questions please send an e-Mail!


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü